NETZWERKTECHNIK FÜR VERANSTALTUNGSTECHNIKER
Externes Seminar von Bodo Felusch

Anfang 2014 startete die Seminarreihe "Netzwerktechnik für Veranstaltungstechniker" von
Bodo Felusch welche sich bisher besonders an die Zielgruppe der Tontechniker richtete.
Seit Anfang 2015 gibt es das Seminar auch in einer Variante für Lichttechniker mit Jonas
Engelmeier als Trainer.
Mit über 300 Teilnehmern im ersten Jahr gehört es zu den erfolgreichsten Seminaren der
Branche. Ein Erfolgsfaktor ist die strikte Begrenzung der Teilnehmerzahl, ein weiterer ist
die Möglichkeit zum Inhouse Hosting für Firmen. Auf der anderen Seite konnten viele
Interessenten bisher nicht teilnehmen weil die begehrten Plätze schnell vergriffen waren.

Ab sofort finden regelmäßige "offene" Termine, einmal pro Quartal in der G+B Akademie in
Bergisch Gladbach statt. Da hier zwei Seminarräume parallel genutzt werden können gibt
es jeden dieser Termine in einer Variante für Tontechniker und Lichttechniker in aufeinan-
derfolgenden Tagen für die Teilnehmer.

Das Training gliedert sich in zwei Teile und Tage. Level-I ist Gewerke übergreifend und
beinhaltet alle nötigen Grundlagen der Netzwerktechnik und stellt Anforderungen an
Switche, Verkabelung und Konfiguration für den Betrieb in professionellen Veranstaltungs-
umgebungen in den Vordergrund.

Level-II beinhaltet weiterführende Themen zum Systemdesign mit Netzwerkkomponenten
wie Topologien und Redundanzen in der Praxis. Level-II gibt es ab sofort für Tontechnik
oder Lichttechnik. Hierbei ist für Ton Dante Audio und für Licht ArtNet, sACN, ACN und RDM
ein zentrales Thema, das von A-Z beleuchtet wird. Auch Themen wie Clocking, Latenzen,
Unicast, Multicast, Broadcast sowie "Multi"-Unicast und die Dante-Systemgrenzen kommen
nicht zu kurz.

Level-I und Level-II finden an aufeinander folgenden Tagen statt in Terminen die entweder
Tontechnik oder Lichttechnik schwerpunktmäßig behandeln.

Die Seminare von Bodo Felusch werden in kleinen Gruppen mit max. 10 Teilnehmern
durchgeführt, so bleibt genug Raum für die individuellen Aufgaben und Problemstellungen
der Teilnehmer mit dem für die Veranstaltungsbranche neuen Thema Netzwerktechnik.

Der Nachmittag gehört der Praxis

Am Nachmittag des Level-II Tag geht es jeweils darum das Gelernte in der Praxis und Live
an den Geräten anzuwenden. Die Teilnehmer konfigurieren einen Layer3 Switch für den
Mischbetrieb mit Dante Audio, ArtNet und anderen Daten mit VLAN und ACL Multicast
Filtering. Sie richten Backbone Verkabelung mit Link Aggregation/Trunks und RSTP-Ring ein.

Die Teilnehmer trainieren mit praktischen Übungen an den Geräten, Dual-redundante
Netzwerke aufzubauen, in Betrieb zu nehmen, Fehler zu suchen und deren Auswirkungen
kennenzulernen.

Die Tontechniker werden von Bodo Felusch betreut, Jonas Engelmeier übernimmt als
netzwerkerfahrener Lichttechniker den Trainer-Part für das Seminar "Netzwerktechnik für
Veranstaltungstechniker Level-II-Lichttechnik".

Weitere Informationen und Buchungsmöglichkeiten zum Seminar finden Sie auf der Homepage von Bodo Felusch.